Mobilität

Bitte setzen Sie sich für den Abschluss einer Fahrrad-/Ebike-Versicherung mit unserem Team deinEVD in Verbindung. Eventuell deckt Ihre Hausratversicherung das Fahrrad mit ab oder muss nur angepasst werden.

Besonders bei teuren Rädern, wie beispielsweise Rennrädern oder E-Bikes und Pedelecs lohnt sich meist eine zusätzliche Fahrradversicherung. Denn häufig greift bei Schadensfällen, wie beispielsweise Vandalismus, die Hausratsversicherung nicht, und Sie als Besitzer müssen alle Kosten selbst tragen.

Auch der Standard-Schutz der Hausratversicherung ist oftmals unzureichend, denn zum einen erstreckt sich dieser nur auf die Schäden Diebstahl, Teildiebstahl und Vandalismus, zum anderen muss sich das Fahrrad zur Schadenszeit zu Hause befinden. Der Schutz der Fahrrad- oder E-Bike-Versicherung ist sehr viel umfangreicher und entschädigt auch, wenn sich das Fahrrad nicht in den eigenen vier Wänden befindet.

Bei unserem Vertragspartner finden Sie die besten und günstigsten Tarife in unserem Vergleich. Diese schützen Sie umfangreich. Probieren Sie den unabhängigen Vergleichsrechner einfach mal aus und finden Sie unkompliziert den individuell passendsten und günstigsten Tarif in kürzester Zeit.

 

Schnell sicher sein.
Beitrag direkt bei unserem Partner berechnen

Zum Vergleichsrechner

 

Zusatz-Leistungen bei E-Bikes und Pedelecs

  • Elektronikschäden: Hat Ihr E-Bike, Pedelec oder Fahrrad einen Schaden in der Elektronik, übernimmt die Versicherung die Kosten einer Reparatur.
  • Feuchtigkeitsschäden: Fahren Sie durch den Regen und Ihr E-Bike oder Pedelec geht zum Beispiel durch einen Kurzschluss kaputt, kommt die Versicherung für die Reparaturkosten auf.
  • Pick-up Service: Falls Sie aufgrund eines Defekts mit Ihrem Bike liegen bleiben, übernimmt die Versicherung die Abholkosten nach Hause oder in die nächste Werkstatt.

 

Schnell sicher sein.
Beitrag direkt bei unserem Partner berechnen

Zum Vergleichsrechner

Besonders in den Sommermonaten aber auch an warmen Frühlings- und Herbsttagen sind Mopeds, Roller und Mofas eine praktische Alternative zum Auto. Die Parkplatzsuche erübrigt sich nahezu, der Spritverbrauch reduziert sich auf ein beschauliches Minimum. Zudem kann man als junger Heranwachsender bereits ab 15 Jahren einen Rollerführerschein machen und das Gefühl der Unabhängigkeit in vollen Zügen genießen. Die flinken Gefährten bieten viele Vorteile, bringen aber auch einige Verpflichtungen mit sich. Dazu gehören in Deutschland unter anderem eine Versicherungs- und Helmpflicht.
Für bestimmte Fahrzeuggruppen, zu denen unter anderem Mopeds, Mofas, Roller sowie Leicht- und Kleinkrafträder aber auch Krankenfahrstühle und E-Bikes sowie Pedelecs zählen, gilt in Deutschland eine allgemeine Versicherungspflicht. Hierbei geht es um einen Haftpflichtschutz, der den Fahrer vor Schadensersatzansprüchen von Dritten schützt. Diese wird im Volksmund oft kurz Mopedversicherung genannt.

 

Schnell sicher sein.
Beitrag direkt bei unserem Partner berechnen

Zum Vergleichsrechner